Rechtliche Stolperfallen beim Facebookmarketing: Das kostenlose E-Book von Schwenke & Dramburg klärt auf

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Seit Social Media immer mehr in Unternehmen angekommen ist, hat auch noch etwas Anderes zugenommen: Die Zahl derer, die über die Haftungsfallen von Facebook, YouTube, Twitter & Co stolpern. Fail-Kampagnen, Schadenersatzforderungen, Imageschäden: Die Liste der Risiken ist lang. Darüber habe ich bereits in vielen Beiträgen in diesem Blog berichtet – auch, um zu zeigen, dass es erst gar nicht so weit kommen muss. Das haben sich auch die Rechtsanwälte Sebastian Dramburg und Thomas Schwenke aus Berlin gedacht: Ihr kostenloses E-Book „Rechtliche Stolperfallen beim Facebookmarketing“ klärt über Haftungsrisiken im Social Web auf.

folgt uns auf facebook

Mit seinen knapp 100 Seiten ist das Skript ein toller Leitfaden für alle Web 2.0-User. Mein Fundstück der Woche.

Aus der Praxis, für die Praxis

Dass Sebastian Dramburg und Thomas Schwenke absolute Experten sind, wenn es um Rechtswissen im Web 2.0 geht, das beweisen sie immer wieder in Online-Fachartikeln. Auf der Seite www.allfacebook.de veröffentlichten die engagierten Juristen gleich eine ganze Reihe mit 15 Beiträgen. Darin behandelten sie viele rechtliche Aspekte des Facebookmarketing – verständlich erklärt und übersichtlich zusammengefasst.

Ergänzt mit eigenen Erfahrungen aus Vorträgen, Schulungen und Diskussionen sowie den Kommentaren und Fragen der User, ist aus dieser Artikelreihe nun das knapp 100 Seiten starke E-Book „Stolperfallen beim Facebookmarketing“ entstanden.

Mit ihrem Werk richten sich die beiden jungen Rechtsanwälte an Praktiker – und damit an alle, die mit und auf Facebook arbeiten: Unternehmen, Freiberufler, Social Media Marketer, Social Media Agenturen, Journalisten und, und, und.

Gut gemachte Grafiken und viele Tipps für geballtes Wissen

Und das kann sich sehen lassen: In dem Skript wird das geballte Rechtswissen rund um Facebookmarketing nicht nur verständlich und informativ vermittelt– sondern auch optisch ansprechend aufbereitet. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich gestaltet. Gut gemachte Grafiken, viele Bilder und Praxistipps machen das Lesen – trotz der trockenen Materie – so angenehm wie nur möglich.

Das kostenlose E-Book ist deshalb ein Muss für alle, die mit und auf Facebook arbeiten – und sich über folgende Rechtsfragen schlau machen wollen:

  • Registrierung: Persönliches Profil oder Unternehmensseite
  • Wahl des Konto- und Seitennamens
  • Impressum
  • Nutzung von Grafiken, Bildern und Fotos
  • Nutzung von fremden Texten, Videos und Musik
  • Meinungen, üble Nachrede und Umgang mit Mitbewerbern
  • Gewinnspiele und Wettbewerbe
  • Direktmarketing
  • Verdecktes Guerilla Marketing
  • Nutzung der Marke Facebook, der Markenlogos und Screenshots
  • Haftung für Inhalte der Seite, Links, Werbeanzeigen und Fanbeiträge
  • Einsatz von Social Media Plug-Ins
  • Social Media Guidelines

E-Book bislang noch kostenlos zu haben

Das Beste: Obwohl die beiden Macher überlegt haben, das Buch als Verkaufsversion herauszubringen, ist es bislang noch kostenlos zu haben. Das kommt bei den Usern an: Wie Schwenke und Dramburg auf ihrer Homepage schreiben, wurde das E-Book bereits 20.000 Mal heruntergeladen.

Mein Fazit: Das kostenlose E-Book beantwortet die dringendsten Rechtsfragen im Web 2.0 – und das in komprimierter, übersichtlicher und verständlicher Form auf nur 100 Seiten. Die beiden Macher haben das Skript aus der Praxis für die Praxis entwickelt: Wer Antworten zu den Stolperfallen und Risiken des Facebookmarketing sucht, kommt an diesem Werk nicht vorbei.

» Hier geht`s zum kostenlosen PDF-Skript Rechtliche Stolperfallen beim Facebook Marketing

Zu den beiden Rechtsanwälten

Sebastian Dramburg

  • Der Rechtsanwalt hat in Marburg, Berlin und Neuseeland studiert sowie den Fachanwaltslehrgang für IT-Recht erfolgreich abgeschlossen.
  • Sein Fokus liegt auf der Frage nach der Zukunftsfähigkeit des Urheberrechts unter den Gesichtspunkten der Filesharing-Problematik und der Medienglobalisierung durch das Internet.
  • Schwerpunktmäßig berät er auf dem Gebiet des E-Commerce, sowie im Presse-, Marken- und Urheberrecht.

Thomas Schwenke

  • Der Rechtsanwalt mit steuerrechtlicher Bildung und Praxisbezug als Programmierer sowie Designer berät Gründer sowie Unternehmen in Rechtsfragen.
  • Die Schwerpunkte sind: Marketing, Social Media, Gesellschaftsrecht, Datenschutz und Mobile Commerce, Community Management, Werbung und geistiges Eigentum.
  • Darüber hinaus betreut er seit 11 Jahren die Onlineaktivitäten der sheepworld AG als leitender Webmaster für den Webauftritt und ist für das Community-Management, E-Commerce und das Online Corporate Marketing zuständig.

Beide Rechtsanwälte sind immer wieder auch bei Konferenzen, BarCamps, oder Seminaren zu hören, wo sie sich als Referenten präsentieren und profilieren.

P.S.: Interessantes zu Rechtsfragen und Rechtsurteilen aus der Welt des Web 2.0 posten die beiden Experten auch auf ihren Twitter-Accounts. Folgen lohnt sich!

Weiterführende Infos

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

gabrielle henderson HJckKnwCXxQ unsplash
Checkliste Projektvertrag: Die wichtigsten Inhalte und Infos
Spätestens, wenn Sie als Selbständige:r für Unternehmen größere Projekte übernehmen, sollten sie mit Ihrer/Ihrem Auftraggeber:in einen Projektvertrag abschließen. Welche… weiterlesen
shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.