Horrorszenario: Bei Take this Lollipop machen Dich Deine Facebook-Daten zum Opfer

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Schweiß rinnt über seine Stirn, die Finger mit dreckigen Nägeln gleiten über die Computertastatur. Die Augen sind nur noch ein schmaler Schlitz. Er presst den Mund zusammen, sein Atem wird schneller – ein Stöhnen, die Hand streichelt verkrampft über den Bildschirm. Und es sind meine Facebook-Fotos, die diese Reaktion bei dem unheimlichen Kerl auslösen. Dieser Mann im versifften Unterhemd, bei dem auf den ersten Blick klar ist: Wenn er vorbei kommt, dann nicht um mit mir gemütlichen einen Kaffee zu trinken

Er hat Dich im Visier – und wenn er vorbeikommt, dann ganz sicher nicht, um gemütlich Kaffee zu trinken… Take this Lollipop zeigt, was passieren kann, wenn private Daten in falsche Hände geraten.
Er hat Dich im Visier – und wenn er vorbeikommt, dann ganz sicher nicht, um gemütlich Kaffee zu trinken… Take this Lollipop zeigt, was passieren kann, wenn private Daten in falsche Hände geraten.

Die interaktive Anwendung „Take this Lollipop“ macht Euch zum Opfer im eigenen Horrorfilm – indem sie zeigt, was passieren könnte, wenn private Daten in die falschen Hände gelangen. Es ist eine „Facebook Connect Experience“, bei der es mir kalt den Rücken heruntergelaufen ist. Mein Fundstück der Woche.

Social Movie: Der kleine Neffe im Visier des unheimlichen Stalkers

Statusmeldungen, Fotos mit den Freunden, der Familie, ja, sogar das Bild mit dem kleinen Neffen – sie alle hat der unheimliche Stalker im Visier! Take this Lollipop nutzt geschickt die Facebook-API, um die User darauf aufmerksam zu machen, vorsichtig mit persönlichen Informationen zu sein, die sie online zugänglich machen.

Indem die eigenen (privaten) Daten in einem ungewohnten, düsteren und unangenehmen Umfeld gezeigt werden, spielt die Anwendung so gekonnt mit unseren größten Ängsten.

Eine emotionale Wirkung, die ankommt: Rund 300.000 Menschen sollen den „Social Movie“ bereits am ersten Tag seines Erscheinens gesehen habe – wie ein Lauffeuer verbreitet sich die App in den sozialen Netzen.

Und ich muss sagen: Auch bei mir hat der „Horrortrip“ bewirkt, dass ich meine Privatsphäreeinstellungen nochmals genau unter die Lupe genommen habe.

Denn am Ende setzt sich der „Stalker“ in sein Auto, das eigene Konterfei pinnt am Armaturenbrett. Am Wohnort angekommen steigt er aus, mit einem Messer in der Hand – und die eigene Zeit läuft….

Jason Zada: Witzige Idee zu Halloween

Übrigens: Hinter dem Social Movie steckt der Filmemacher Jason Zada. Mit seinem Namen sind bereits diverse Viralkampagnen, Musikvideos und Spots verbunden (unter anderem für Ray Ban, Nike, Dell, Adidas).

Die Idee zu dem gruseligen Filmtrip hatte Zada weniger aus einem „aufklärerischen“ als aus persönlich-witzigem Bedürfnis heraus: Weil er Halloween liebt, erklärte er gegenüber der laut New York Times.

Vorsicht: App muss Zugang zum eigenen Facebook-Profil gewährt werden

Vorsicht: Um den Horrorfilm mit Euch in der Hauptrolle zu starten, muss der App Zugang zum persönlichen Facebook-Account gewährt werden: Die Möglichkeit an die Pinnwand zu posten, Zugang zu den Beiträgen in den News sowie Zugang zu den benutzerdefinierten Freundeslisten.

Etwas paradox ist das schon – weil der Film ja auch dazu aufrütteln soll, sich über den Umgang mit den persönlichen Daten bewusst zu werden.

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

dsgvo gefe
DSGVO-Gesetze im Internet: Die wichtigsten Urteile und Risiken
Welche Regelungen gelten beim Datentransfer in Drittländer? Was muss eine DSGVO-konforme Webseite enthalten? Was gibt es hinsichtlich der DSGVO bei Newsletter oder Social Media zu beachten? Diese… weiterlesen
email gecdff
Newsletter-Abmeldung verhindern: So halten Sie Ihre Abonnent:innen
Newsletter-Abmeldungen verhindern: Wir zeigen Ihnen die fünf häufigsten Gründe, aus denen sich Abonnent:innen vom Newsletter abmelden und wie Sie sie doch noch umstimmen können. weiterlesen
cybersecurity gcdfffef
Cybercrime: Business-Risiko Cyber-Erpressung
Laut einer aktuellen Studie des BSI bleibt Ransomware weiterhin die Top-Bedrohung für Unternehmen. Wie Sie Ihr Business schützen können, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst: weiterlesen
wordpress
Content-Kooperationen: Chancen und Risiken für Ihr Business
Eine Content-Kooperation bietet viele Vorteile: Mehr Reichweite, mehr Traffic, Verbesserung des SEO-Rankings und möglicherweise auch neue Kundschaft. Wir verraten Ihnen, wie eine Content-Kooperation… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.