twago.de: Wo sich Kunde und Freelancer finden

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Kürzlich wurde ich gebeten, einen Gastbeitrag im Blog auf der Online-Plattform www.twago.de über das Thema „1×1 des Risikomanagements für IT- und Medienberufe: Vermögensschadenhaftpflicht sichert Einkommen“ zu schreiben. Dem bin ich gerne nachgekommen und habe mich dabei gleichzeitig etwas näher mit twago beschäftigt.

twago

Das Projektvermittlungsportal ist durch seine Spezialisierung auf Web-, Design- und Medien-Projekte eine gute Ergänzung zu den rein auf IT-Projekte spezialisierten. Interessant finde ich zudem die grenzüberschreitende Ausrichtung des Portals auf Dienstleister und Auftraggeber aus der ganzen Welt. Für mich Gründe genug, die Twago Plattform heute als Fundstück der Woche in meinem Blog vorzustellen.

twago ist eine Online-Plattform zu Vermittlung von Dienstleistern für Projekte im Bereich Web und Programmierung, Design und Medien sowie Unternehmensservices (Texten, Dateneingaben, Übersetzung, Marketing, etc.). Das Konzept ist dabei recht einfach: Auftraggeber stellen ihre Projekte auf der Plattform mit detaillierten Anforderungen sowie einem Zeit- und Budgetrahmen ein, und Dienstleister geben daraufhin ihre Angebote ab. Der Auftraggeber entscheidet sich dann für den am besten passenden Dienstleister und das Projekt kann starten.

Projektvermittlung international

twago ist eine europäische Plattform. Neben der deutschen Sprachversion gibt es auch eine englische und eine italienische. Weitere Sprachversionen werden bald kommen.

Die Auftraggeber kommen hauptsächlich aus Europa, die Dienstleister aus der ganzen Welt. Auf twago kann man als Kunde – also als Auftraggeber – frei entscheiden: Möchte man beispielsweise als Hamburger Auftraggeber lieber mit einem Hamburger Dienstleister zusammen arbeiten oder mit einem Dienstleister von den Philippinen. Beides hat Vor- und Nachteile.

Das twago-Büro befindet sich im Herzen Berlins. Da das Unternehmen stark wächst, hat es im August dieses Jahres ein größeres Büro bezogen. Die Farbe des twago-Logos an der Wand im neuen Büro war noch nicht richtig trocken als sich zahlreiche Startups und Freiberufler beim Lunch 2.0 persönlich ein Bild von der neuen Umgebung machen konnten. twago ist Mitinitiator des Events, bei dem sich Gründer und Jungunternehmer aus Berlin regelmäßig zum Austausch rund um Neuigkeiten aus dem World Wide Web treffen.

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

gabrielle henderson HJckKnwCXxQ unsplash
Checkliste Projektvertrag: Die wichtigsten Inhalte und Infos
Spätestens, wenn Sie als Selbständige:r für Unternehmen größere Projekte übernehmen, sollten sie mit Ihrer/Ihrem Auftraggeber:in einen Projektvertrag abschließen. Welche… weiterlesen
shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.