Wenn der Domainumzug das Google-Ranking ruiniert – und wie ein SEO-Debakel verhindert wird

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Mit Websites und Domains läuft es wie mit dem tatsächlichen Büro im analogen Leben auch: Wenn man Pech hat, muss man früher oder später mit Sack und Pack umziehen. Wo der zu erwartende Schaden beim tatsächlichen Büroumzug noch überschaubar bleibt, sieht es beim Domainumzug schon anders aus. Unterlaufen einem nur kleinere Fehler, ist das gute Ranking bei Google in Gefahr. Das kann nicht nur für den SEO-Experten, der einen Umzug für seinen Kunden betreut, unangenehme finanzielle (Haftungs-)Folgen haben. Jeder, der mit seinem Business im Internet zu finden ist, muss aufpassen, dass der Domainumzug nicht zum SEO-Sichtbarkeits-Debakel wird.

home

Suchmaschinen-Experte Hanns Kronenberg hat in seinem Blogbeitrag bei der SEO-Agentur Sistrix einige extreme Beispiele großer Unternehmen ausgegraben, bei denen der Domainumzug gründlich schief ging. Das ist nicht nur sehr amüsant – sondern, mit konkreten Tipps eines Insiders für den erfolgreichen Domainumzug, vor allem lehrreich. Mein Fundstück der Woche.

Domainumzug: Todesurteil für den Google-Sichtbarkeitsindex?

Die Platzierung in den Google-Suchergebnissen ist für ein Business im Internet eine entscheidende Erfolgskomponente. Ich selbst kenne das auch: Mit meiner Seite exali.de arbeite ich natürlich daran, die Sichtbarkeit bei Google zu verbessern und einen möglichst guten Platz im Ranking zu belegen. Deshalb bin ich froh, dass ein Domainumzug für mich erst mal kein Thema ist.

Zwar ist ein Domainumzug – wenn alle Anweisungen befolgt werden – nicht notwendiger Weise ein größer Rückschritt, doch wenn Fehler passieren, können die Folgen unangenehm (und vor allem teuer) sein. Die Vorstellung, jahrelange SEO-Arbeit durch einen kleinen Fehler beim Umzug aufs Spiel zu setzen, bereitet Bauchschmerzen – egal, ob es sich dabei um die eigene Website oder die des Auftraggebers handelt. Doch manchmal ist ein Domainumzug einfach nötig und die digitalen Kisten müssen gepackt werden – zum Beispiel, wenn sich der Firmenname ändert.

Google-Ranking nach Domainumzug im Keller?

Dass Domains nach einem Umzug leichte Sichtbarkeitsverluste erleiden, ist leider Normalzustand – Doch, nach wenigen Wochen sollte das Vor-Umzugs-Niveau wiederhergestellt sein, schreibt Experte Hanns Kronenberg im Artikel Risiko Domainumzug und Rankings bei Google (Update) auf sistrix. Dass die Suchmaschine ein bisschen Zeit braucht, um alle Signale nach einem Redirect auszuwerten, bestätigt ihm auch John Mueller von Google selbst.

Soviel zur Theorie – die Praxis sieht anders aus: So führt der SEO-Experte in seinem Beitrag einige (zugegebenermaßen unterhaltsame) Beispiele auf, bei denen mehr im Argen lag, als ein langsamer Googlebot.

So zum Beispiel der Umzug des Onlineauftritts der britischen Tageszeitung The Guardian. Sie zog von der ehemaligen Heimat guardian.co.uk auf die Domain theguardian.com um – in Folge ging der Sichtbarkeitsindex bei Google um knappe 50 Prozent nach unten. Erst nach drei Monaten hatten sich die Zahlen wieder „aufgerappelt“ und waren auf altes Niveau geklettert.

Domainumzug: So wird’s richtig gemacht

Hans Kronenberg zeigt aber nicht nur Negativ-Beispiele in Sachen Domainumzug, er blickt dem Suchmaschinen-Riesen hinter die Kulissen und verrät Insiderinfos. Zum Beispiel, warum Google den erfolgreichen Umzug so schwer macht. Der SEO-Experte hat da so seine Vermutungen…. Was er sicher sagen kann: Zu viele Veränderungen auf einen Schlag, tun dem Google-Ranking alles Andere, als gut.

Doch ich will nicht nur schwarzmalerisch auf (ehrlichgesagt, eindrucksvolle) Umzugs-Katastrophen hinweisen, sondern auch auf ganz konkrete Hilfestellungen: Im Blog der SEO-Südwest Agentur gibt Internet-Experte Christian Kunz eine übersichtliche Umzugshilfe.

Mit dabei:

  • Phase 1, die neben der Domainregistrierung und 301-Weiterleitungen viele weitere Schritte des Domainumzugs beinhaltet;
  • Phase 2, hier bekommt der Leser Hilfestellungen zum Thema Layoutänderung und Seitenstruktur.

In jedem Fall, so der Experte, darf der Aufwand eines erfolgreichen Domainumzugs nicht unterschätzt werden.

Fazit: Ein Domainumzug kann jedes Business im Internet treffen– und ist dennoch kein „Schreckgespenst“. Auch, wenn der Sichtbarkeitsindex höchstwahrscheinlich kurzfristig leidet, muss ein Umzug nicht zur Google-Ranking-Katastrophe werden. Die Beispiele und Expertentipps zeigen, wo Fehlerquellen lauern und wie man SEO-Debakel verhindern kann. Für die eigene Webseiten bedeutet das, sich über die potentiellen Auswirkungen im Klaren zu sein – für die eigenen Kunden im Vorfeld ein entsprechendes Briefing und eine Klarstellung der Erwartungshaltung.

» Risiko Domainumzug und Rankings bei Google

» Domainumzug und SEO – Schritt für Schritt

 Weiterführende Informationen

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen
Substack Interview Sascha Pallenberg Artikelbild
Substack: Blog, Podcast und Newsletter über eine Plattform
Sascha Pallenberg gehört zu den bekanntesten Tech-Bloggern im deutschsprachigen Raum. Im Interview sprach er mit uns über sein neues Projekt „Metacheles“ und die Vorteile der Plattform… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.