Mehr Umsatz durch SEO & Social Media: Handbuch zeigt Freiberuflern, wie`s funktioniert

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Wer gelesen werden will, braucht lesenswerten Content. So weit, so gut. Doch was bringt jeder noch so gute Inhalt, wenn die entsprechenden Artikel nicht gefunden werden?! Eben. Deswegen kommen auch Freiberufler & Co. nicht mehr um das Thema SEO (= Suchmaschinenoptimierung) herum. Zumindest ein Basiswissen sollte vorhanden sein, um die eigenen Möglichkeiten (Chancen), aber auch Risiken besser einschätzen zu können. Und genau hier setzt das praktische Handbuch von Blogprofi Michael Firnkes an: Neben den Möglichkeiten für SEO-Neulinge inklusive Grundlagen- sowie Insiderwissen geht er auch der Relevanz von Social Media auf den Grund. Seine Meinung: Wer Erfolg haben will, braucht eine Kombination aus Beidem.

Ein informativer Ratgeber über die „Geheimdisziplin SEO“ und die „Marketingmacht“ von Social Media – zugeschnitten auf Selbständige, Freiberufler und Unternehmer aller Branchen. (Bildquelle: Hanser Verlag)
Ein informativer Ratgeber über die „Geheimdisziplin SEO“ und die „Marketingmacht“ von Social Media – zugeschnitten auf Selbständige, Freiberufler und Unternehmer aller Branchen.
(Bildquelle: Hanser Verlag)

Heute geht es auf meinem Blog deshalb um den Ratgeber „SEO & Social Media“ von Michael Firnkes, in dem er die Pflicht (SEO) mit der Kür (Social Media) gegenüberstellt und Potentiale für Freelancer und Unternehmer aller Branchen aufzeigt. Mein Fundstück der Woche.

„SEO & Social Media“: Praxiswissen für erfolgreiches Online-Marketing

Der erste Teil der Buches behandelt das Thema SEO für Selbständige und Unternehmer, der zweite widmet sich der „Marketingmacht“ Social Media. Denn: Ohne einander geht es nicht, ist Firnkes überzeugt – auch, wenn beide Bereiche für sich stehen.

Abgerundet wird sein Handbuch mit Beispielen für SEO- und Social Media-Strategien – hier geht es aber nicht um die Bigplayer, sondern vor allem um kleinere Unternehmer, Selbständige und Freiberufler , die SEO- und Social Media-Strategien selbst umsetzen oder souverän (mit dem richtigen Wissen) lenken wollen.

Was mir besonders gut gefällt: Die einzelnen Kapitel werden mit hilfreichen Infoboxen, Link-Tipps, To-Do-Leitfäden oder auch Veranstaltungstipps abgerundet. Man merkt sofort: Hier ist ein Praktiker am Werk. Auch sehr hilfreich (und leider nicht immer Gang und Gebe): Der Index zur vereinfachten Stichwortsuche.

„Geheimdisziplin SEO“ unter der Lupe

Vor allem das erste Kapitel zur Suchmaschinenoptimierung finde ich überzeugende Leselektüre für SEO-Einsteiger. Einerseits, weil zum Thema meiner Meinung nach immer noch Klärungsbedarf besteht. Andererseits, weil es nicht nur inhaltliche und technische Grundlagen vermittelt, sondern auch einen Einblick „hinter die Kulissen“ gibt.

Der Autor beginnt sein „SEO-Kapitel“ mit einer Sammlung von FAQs an SEOs und deren Antworten:

  • Kann ich nicht einfach selbst zum SEO-Profi werden?
  • Wie lange dauert eine Suchmaschinenoptimierung?
  • Wie viel darf Suchmaschinenoptimierung kosten – und wie viel nicht?
  • Kann ich den Erfolg meines SEOs messen?
  • Welche Maßnahmen garantieren mir einen Platz in den Top 10 von Google & Co.?
  • Welche Schlüssel- und Suchbegriffe sind für mich sinnvoll, über die meine Webseite möglichst oft gefunden wird?
  • Ist SEO gefährlich oder gar illegal?

Step by Step geht es danach (und der Klärung der wichtigsten Grundlagen) ans Eingemachte der Suchmaschinenoptimierung: Strategien (Umsatzsteigerung, Traffic, Reputation), Ranking-Faktoren (Linkaufbau, Content, Title, Tags, Attribute & Alt-Texte, Seitenstruktur, Rich-Snippets), Keywords und deren Analyse / Recherche mit verschiedenen Tools sowie Erfolgsmessungen.

Kapitel 2 setzt sich mit den organisatorischen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung auseinander und zeigt auf, welche Maßnahmen sich selbst umsetzen lassen und wo es eines Profis bedarf. Ein fairer Vergleich von interner und externer SEO – so lassen sich die Chancen und Risiken dahinter leichter bewerten.

Fazit: „SEO und Social Media“ ist ein Handbuch für Jedermann: Was SEO ist, wie SEO funktioniert, wie Social Media (und auch der Blog) damit in Zusammenhang stehen und vor allem wie das Zusammenspiel beider Bereiche für mehr Umsatz sorgt (denn das ist ja, worauf es am Ende ankommt)…
Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene können in dem 438 Seiten starken Ratgeber einiges an praktischem Wissen erfahren. Prädikat: Empfehlenswert. 🙂

» Michael Firnkes: SEO & Social Media. Handbuch für Selbständige und Unternehmer. 1. Auflage 2013. 34,99 Euro (E-Book: 27,99€). 438 Seiten. ISBN-13: 978-3-446-43550-6. Hanser Verlag.

Über Michael Firnkes

Blogprofi Michael Firnkes ist Buchautor und Berater in Sachen Corporate Blogging, Social Media und Online Marketing. Der studierte Informatiker zählt als einer der ersten hauptberuflichen Blogger Deutschlands. Vor allem der „Qualitätscontent“ hat einen hohen Stellenwert in seinen Arbeiten.

Selbstverständlich ist der Erfolgsautor auch auf den einschlägigen Social Media Plattformen vertreten: Twitter, Google+ und Xing.

Weiterführende Informationen

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

dsgvo gefe
DSGVO-Gesetze im Internet: Die wichtigsten Urteile und Risiken
Welche Regelungen gelten beim Datentransfer in Drittländer? Was muss eine DSGVO-konforme Webseite enthalten? Was gibt es hinsichtlich der DSGVO bei Newsletter oder Social Media zu beachten? Diese… weiterlesen
email gecdff
Newsletter-Abmeldung verhindern: So halten Sie Ihre Abonnent:innen
Newsletter-Abmeldungen verhindern: Wir zeigen Ihnen die fünf häufigsten Gründe, aus denen sich Abonnent:innen vom Newsletter abmelden und wie Sie sie doch noch umstimmen können. weiterlesen
cybersecurity gcdfffef
Cybercrime: Business-Risiko Cyber-Erpressung
Laut einer aktuellen Studie des BSI bleibt Ransomware weiterhin die Top-Bedrohung für Unternehmen. Wie Sie Ihr Business schützen können, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst: weiterlesen
wordpress
Content-Kooperationen: Chancen und Risiken für Ihr Business
Eine Content-Kooperation bietet viele Vorteile: Mehr Reichweite, mehr Traffic, Verbesserung des SEO-Rankings und möglicherweise auch neue Kundschaft. Wir verraten Ihnen, wie eine Content-Kooperation… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.