Mit Google auf Job- oder Mitarbeitersuche

Google for Jobs: So findest du mit Google deinen Traumjob oder neue Mitarbeiter:innen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Knapp 80 Prozent aller Jobsuchen starten mit Google. Mit Google for Jobs hat der Suchmaschinenriese eine Funktion entwickelt, die Stellenanzeigen direkt in den Suchergebnissen anzeigt und die Job- und Mitarbeitersuche erleichtern soll. Im Mai 2019 startete Google damit auch in Deutschland. Hier erfährst du, wie du die neue Google-Funktion für deine Jobsuche nutzten kannst und wie du dafür sorgst, dass deine Stellenanzeigen bei Google for Jobs erscheinen.

Mit Google for Jobs könnt ihr schneller einen geeigneten Job oder neue Mitarbeiter finden. Wie ihr die Google Funktion richtig nutzt, erfahr ihr hier.
Mit Google for Jobs könnt ihr schneller einen geeigneten Job oder neue Mitarbeiter finden. Wie ihr die Google Funktion richtig nutzt, erfahr ihr hier.

Was ist Google for Jobs?

Google for Jobs ist eine Jobsuche innerhalb der Google-Suche. Dabei durchsucht der Google-Algorithmus das Internet nach Stellenanzeigen, die zur Suche passen, und zeigt sie über den anderen Suchergebnissen mit allen wichtigen Infos in einem Container an.

So funktioniert die Jobsuche mit Google for Jobs

Mit Google for Jobs kannst du einfacher und schneller nach passenden Stellenanzeigen suchen. Du musst nicht mehr verschiedene Jobportale durchforsten, sondern die Anzeigen, die auf deine Suche passen, werden dir direkt und übersichtlich angezeigt. Außerdem bietet dir Google innerhalb des Containers die Möglichkeit, die Suchergebisse weiter einzugrenzen. Ich habe zum Beispiel „IT Jobs Augsburg“ in das Suchfeld eingegeben und kann mit einem Klick auf den entsprechenden Button meine Suche verfeinern und zum Beispiel nach Jobangeboten der letzten drei Tage suchen suchen, nur Vollzeit-Jobs anzeigen lassen, oder – aktuell wichtig – nur Homeoffice-Jobs:

Klickst du auf einen der Buttons oder auf „weitere Stellenangebote“, dann öffnet sich die eigentliche Jobseite. Dort findest du in der Navigation auf der linken Seite alle passenden Stellenangebote zum Durchscrollen. Klickst du auf eines davon, wird dir auf der rechten Seite die vollständige Stellenanzeige angezeigt, inklusive Standort des Unternehmens auf Google Maps und Fahrtzeit. Auch hier kannst du deine Suche weiter verfeinern, indem du auf die entsprechenden Buttons (zum Beispiel Kategorie, Standort oder Datum) klickst. So kannst du dir beispielsweise nur Stellenanzeigen in einem Radius von 10 Kilometern anzeigen lassen.

GoogleforJobsGrafik

Google arbeitet dabei mit deutschen und internationalen Jobportalen zusammen, die Google ihre Daten zur Verfügung stellen. Außerdem zieht sich die Suchmaschine Stellenanzeigen aus Sozialen Netzwerken und direkt von den Unternehmensseiten. Klickst du auf „bewerben“, wirst du auf die entsprechende Seite weitergeleitet.

Google kann außerdem durch deine Suchhistorie bewerten, welche Jobs zu dir passen und zeigt entsprechende Stellen als erste an. Stellen, die nicht zu dir passen, oder zu weit entfernt sind, werden aussortiert. Das spart dir bei der Jobsuche viel Zeit. Bist du über dein Google-Konto eingeloggt, kannst du zudem deine Jobsuche speichern und E-Mail-Benachrichtigungen für passende Stellenanzeigen einrichten.

Mitarbeiter:innen finden mit Google for Jobs

Wenn du nicht selbst auf Jobsuche bist, sondern Mitarbeiter:innen für dein Unternehmen suchst, kannst du dafür sorgen, dass Google deine Stellenanzeige prominent anzeigt. Denn schon jetzt beginnen über drei Viertel aller Jobsuchen bei Google. Daher solltest du deine Stellenanzeigen für Google for Jobs optimieren. Wie du das technisch umsetzt, erfährst du hier.

Daneben kannst du schon bei der Formulierung von Stellenanzeigen dafür sorgen, dass der Google-Bot schnell erkennt, dass es sich um eine Stellenanzeige handelt. Diese Daten solltest du dabei angeben:

  • Standort deines Unternehmens: Nur so kann Google den potenziellen Bewerber:innen ihren Arbeitsweg und die Fahrtzeit anzeigen
  • Datum der Stellenausschreibung: Abgelaufene Stellenanzeigen werden von Google abgestraft! Wenn du länger auf der Suche nach neuen Kolleg:innen bist, dann denk daran, das Datum der Stellenanzeige zu aktualisieren
  • Vollständiger Unternehmensname und Logo
  • Angaben zu Vergütung und Arbeitszeit: Auf Bewerber:innen wirkt es transparent und sympathisch, wenn du bereits in der Stellenausschreibung offen über Geld und Arbeitszeitenregelungen (zum Beispiel Homeoffice, Gleitzeit, Teilzeit) sprichst, und auch Google kann mehr Informationen ausspielen, die dich von anderen Jobangeboten abheben.

Tipp: Mit dem kostenlosen Stellenanzeigen-Editor von on apply kannst du Stellenanzeigen gestalten, die automatisch für Google for Jobs optimiert sind.

Google for Jobs hat die Jobsuche verändert, viele Suchende gehen nicht mehr auf die Jobportale, sondern suchen ausschließlich über Google. Daher lohnt es sich vor allem für Unternehmen, die neue Mitarbeiter:innen suchen, ihre Stellenanzeigen auf die Google-Suche zu optimieren.

Weitere interessante Artikel:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

gabrielle henderson bmUa zy ZQ unsplash
Videos, Story-Sticker und neue Verdienstmöglichkeiten: Instagram erweitert seine Funktionen
Instagram macht sich fit für den Kampf mit der Konkurrenz und fokussiert sich dafür verstärkt auf Videoformate. Zusätzlich sollen User:innen künftig bessere Chance haben, ihre… weiterlesen
TitelbildPODVideo
Branchen- & Wirtschaftsportraits: exali fragt nach! Mit Daniel Gaiswinkler
Was ist Print-on-Demand und wie können Sie damit Geld verdienen? Wir sprechen im Interview mit Experte Daniel Gaiswinkler über seinen Weg zum erfolgreichen E-Commerce Business… weiterlesen
TitelbildPODVideo
Branchen- & Wirtschaftsportraits: exali fragt nach! Mit Daniel Gaiswinkler
Was ist Print-on-Demand und wie können Sie damit Geld verdienen? Wir sprechen im Interview mit Experte Daniel Gaiswinkler über seinen Weg zum erfolgreichen E-Commerce Business… weiterlesen
timothy hales bennett OwvRB M GwE unsplash
Höhere Sichtbarkeit und mehr Kaufabschlüsse dank Facebook Shopping
Personalisierte Werbung, Datenschutz und Onlineshopping: Facebook plant einige Veränderungen seines Geschäftsmodells. Über die Einrichtung von Facebook Shopping können Sie als Onlinehändler:in… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.