Wie fühlt sich ein Hacker? Ausprobieren und gewinnen!

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Was treibt Hacker an? Knacken sie Passwörter, erschwindeln Benutzernamen und erraten Bankkarten-Pins aus Boshaftigkeit? Steckt die Sucht nach Adrenalin dahinter oder ist es pure Langeweile? Wir wissen es zwar nicht, können aber dank dem Hanser Verlag und Autor Manuel Ziegler zumindest für ein paar Minuten in die Rolle eines Hackers schlüpfen und ausprobieren, wie sich das anfühlt. Und das Beste: Für besonders geschickte Anfänger-Kriminelle gibt es auch noch etwas zu gewinnen!

cyber security

Ein toller Werbegag, der sich da im letzten Newsletter des Hanser Verlags versteckt und der die Welt der Computerkriminalität einmal von der anderen Seite zeigt. Und auch das angekündigte Buch zum Thema web-Hacking inklusive des Interviews mit seinem Autor ist für alle Online-Unternehmer interessant. Mein Fundstück der Woche.

Von der Theorie in die Praxis: Wie funktioniert Hacking?

Gerade einmal 14 Jahre alt war Manuel Ziegler, als er anfing, sich mit Netzwerk- und Sicherheitstechnik zu beschäftigen. Inzwischen studiert er Informatik an der TU München, betreibt mehrere Blogs und hat gerade sein zweites Buch zur Sicherheit im Internet veröffentlicht: „Web Hacking. Sicherheitslücken in Webanwendungen – Lösungswege für Entwickler. Mit Playground im Internet.“ heißt das Werk mit vollem Titel, das Grundlagen des Web-Hackings vermitteln möchte und verständlich erklärt, wie bestimmte Hacking-Techniken funktionieren.

Besonders wichtig ist dem Autor, dass seine Ausführungen auch für Einsteiger nachvollziehbar sind, sodass die Leser in der Lage sind, die Erklärungen (und demzufolge auch die Angriffe) in der Praxis umzusetzen. Möchte der Autor mit seinem Buch etwa zum Hacken anstiften? Nein, ganz im Gegenteil! Sein Ziel ist es, das Verständnis der Leser für die Thematik zu erhöhen und ihnen das nötige Handwerkszeug mitzugeben, damit sie ihre eigenen Webanwendungen sicherer gestalten können. Frei nach dem Motto: Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!

Weil Ziegler seine „Schüler“ aber nicht zum Ausprobieren des neu erlangten Wissens auf die Internetgemeinschaft loslassen möchte, hat er zu diesem Zweck einen eigenen Playground geschaffen. Hier können die Leser ganz legal erste Erfahrungen im Hacking sammeln und sich auf diese Weise mit dem Thema vertraut machen.

Gewinnspiel: Hacker sein und Buch gewinnen!

Wie ein solches Szenario aussehen kann, mit dem der Leser im Playground konfrontiert wird, demonstriert Manuel Ziegler bereits im Gewinnspiel des Hanser Verlags zum Buch.
In der Rolle eines Hackers müssen hierbei ein Account geknackt und geheime Nachrichten entschlüsselt werden – spannend! Wer Talent fürs legale(!) Hacking beweist und die Aufgabe erfolgreich löst, nimmt an der Verlosung teil und kann drei Exemplare des am 5.Juni erscheinenden Buchs gewinnen.

Hanser Verlag Gewinnspiel: Sich wie ein Hacker fühlen
„Web Hacking“, das neue Buch von IT-Sicherheitsexperte Manuel Ziegler, erscheint am 5. Juni im Hanser Verlag.

Ich habe mich natürlich nicht lumpen lassen und mich auch gleich mal als Hacker versucht – mit Erfolg 🙂 Dabei wurde auch mir ziemlich eindrucksvoll vor Augen geführt, wie schnell so manche Sicherheitshürde umgangen werden kann – und vor allem, wie wichtig es ist, seine Accounts mit einem sicheren Passwort zu schützen (Mindestens 8 Zeichen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie mindestens eine Zahl sollten dabei Standard sein)!

Fazit: Ein so umfangreiches Gewinnspiel zur Vermarktung eines Buches zu programmieren, verdient schon besonderes Lob – eine rundum gelungene Idee – nicht nur aus Marketingsicht! Und nachdem ich schon beim Lösen der Hacking-Aufgabe des Gewinnspiels so viel Spaß hatte, ist höchstwahrscheinlich auch das Buch lesenswert. Vor allem, weil ein extra angelegter Playground mit weiteren Herausforderungen auf den Leser wartet! Mal sehen, ob ich eines der Bücher gewinne 😉

» Hier geht`s zum Web Hacking-Gewinnspiel von Manuel Ziegler (und Interview dazu) beim Hanser Verlag

Weiterführende Informationen

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

dsgvo gefe
DSGVO-Gesetze im Internet: Die wichtigsten Urteile und Risiken
Welche Regelungen gelten beim Datentransfer in Drittländer? Was muss eine DSGVO-konforme Webseite enthalten? Was gibt es hinsichtlich der DSGVO bei Newsletter oder Social Media zu beachten? Diese… weiterlesen
email gecdff
Newsletter-Abmeldung verhindern: So halten Sie Ihre Abonnent:innen
Newsletter-Abmeldungen verhindern: Wir zeigen Ihnen die fünf häufigsten Gründe, aus denen sich Abonnent:innen vom Newsletter abmelden und wie Sie sie doch noch umstimmen können. weiterlesen
cybersecurity gcdfffef
Cybercrime: Business-Risiko Cyber-Erpressung
Laut einer aktuellen Studie des BSI bleibt Ransomware weiterhin die Top-Bedrohung für Unternehmen. Wie Sie Ihr Business schützen können, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst: weiterlesen
wordpress
Content-Kooperationen: Chancen und Risiken für Ihr Business
Eine Content-Kooperation bietet viele Vorteile: Mehr Reichweite, mehr Traffic, Verbesserung des SEO-Rankings und möglicherweise auch neue Kundschaft. Wir verraten Ihnen, wie eine Content-Kooperation… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.