Interview mit Bronek Masojada, CEO des Spezialversicherers Hiscox

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

„Wir haben noch viele Berge zu erklimmen.“ Es war unter anderem dieser Satz von Bronek Masojada, der mich Anfang des Jahres bei einer London-Reise als Geschäftsführer des Versicherungsportals exali geradezu begeisterte. Denn der CEO des Spezialversicherers Hiscox blickt auf eine beeindruckende Erfolgsstory – und ist dennoch engagiert wie ein leidenschaftlicher Bergsteiger, der noch höher hinauf will. 

Bronek Masojada, CEO des Spezialversicherers Hiscox und Ralph Günther, Geschäftsführer der exali GmbH (von links)
Bronek Masojada, CEO des Spezialversicherers Hiscox und Ralph Günther, Geschäftsführer der exali GmbH (von links)

Bronek Masojada ist Chief Executive Officer und Executive Director von Hiscox und Director of Hiscox Syndicates Limited. Ich hatte das Glück ihn im Januar 2011 im Herzen des Financial District in London zu treffen. Neben dem sehr interessanten fachlichen Austausch hat mich dabei vor allem die Person Masojada fasziniert.

Masojada, Mann mit bewegtem Lebenslauf

Eine alte Weisheit besagt: Nur wer ein bewegtes Leben führt, hat auch bewegende Geschichten zu erzählen. Und wenn das auf einen Mann sicher zutrifft, dann auf Bronek Masojada

Aufgewachsen in Durban, Südafrika, hat Bronek Masojada schon zahlreiche Winkel dieser Welt gesehen. Nach Abschluss der High School studierte er ab 1985 an der renommierten Oxford Universität. Später sammelte er bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company internationale Erfahrungen auf drei Kontinenten, die ihm zudem wichtige Kontakte verschafften, die seine spätere Laufbahn entscheidend prägen sollten. Und die ihn zu Lloyd´s of London und schließlich zu Robert Hiscox führten.

Heute lebt Bronek Masojada, 49 und Vater von fünf Kindern, als CEO von Hiscox Ltd. in London. Er blickt mittlerweile auf 17 Jahre in der Versicherungsbranche zurück und beschreibt seinen eigenen Werdegang so:

„Ich hatte Glück. Dank meiner Eltern und einiger Stipendien habe ich eine gute Ausbildung genossen – zuerst als Ingenieur in Südafrika und dann im Managementstudium über ein Rhodes Stipendium an der Oxford Universität. Danach arbeitete ich fünf Jahre für McKinsey & Company in Sydney, London und Tokyo. Während meiner Zeit in London zählte Lloyd´s of London zu meinen Kunden. Und ich begegnete Robert Hiscox, den CEO der Hiscox und Deputy Chairman bei Lloyds of London. Er gab mir die Chance, als Managing Director bei Hiscox theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Im Alter von 31 ergriff ich die Chance und heute, 17 Jahre später, bin ich immer noch bei Hiscox. Während dieser Zeit stiegen unsere Gewinne von 360.000.000,00 £ auf 1.600.000.000,00 £ – und von einem Büro auf weltweit 28. Das Wichtigste ist, dass Robert und ich beide spüren, dass wir gerade erst begonnen haben. Wir haben noch viele Berge zu erklimmen.“

Einzigartige Symbiose aus Innovation und Tradition

Hiscox und Bronek Masojada – damit verschmelzen zwei zukunftsorientierte Kapazitäten. Denn Hiscox als Spezialversicherer für besondere private und gewerbliche Risiken steht trotz der Geschichte und Verbundenheit mit dem „big ticket business“ bei Lloyds für innovatives Denken im Versicherungssegment.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1901 zurück. Allerdings trat es dabei noch nicht in seiner jetzigen Gestalt auf, sondern stand unter dem Dach von Lloyd´s of London. Erst die 1946 ins Leben gerufene Partnerschaft Roberts & Hiscox legte den definitiven Grundstein für die Hiscox Ltd., die heute nicht nur in England tätig ist, sondern u.a. auch in Deutschland, Frankreich, Spanien bis hin zu den USA Büros und Niederlassungen unterhält.

Die Hiscox Ltd. verfügt nicht zuletzt aufgrund seiner Geschichte über eine nicht zu unterschätzende Bandbreite an Erfahrungen. Für mich war und ist daher die Hiscox die erste Adresse, wenn es darum geht, neue Versicherungskonzepte für IT-Experten, Medienschaffen und Consultants zu entwerfen und sich den Herausforderungen des Web 2.0 auch im Versicherungsbereich zu stellen.

Zurück zu Bronek Masojada. Natürlich habe ich ihm noch einige Fragen mehr gestellt. Welche Erwartungen Bronek Masojada an den deutschen Versicherungsmarkt, Hiscox und die Versicherungsbranche im Allgemeinen hat und was eine gute Versicherung ausmacht können Sie im kompletten Interview erfahren: Mein Interview mit Bronek Masojada in voller Länge

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

gabrielle henderson HJckKnwCXxQ unsplash
Checkliste Projektvertrag: Die wichtigsten Inhalte und Infos
Spätestens, wenn Sie als Selbständige:r für Unternehmen größere Projekte übernehmen, sollten sie mit Ihrer/Ihrem Auftraggeber:in einen Projektvertrag abschließen. Welche… weiterlesen
shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.