Campixx Week #3: Von der Content-Organisation zur Conversion-Steigerung

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Hochwertiger Content bringt dein eBusiness voran!….. Ja klar, diese Weisheit ist nicht neu! Doch nur, weil das Ziel bekannt ist, muss der Weg dorthin nicht zwangsläufig klar sein. Wie erstelle ich hochwertige Inhalte möglichst kostengünstig, kreativ und effizient? Diesen Fragen widmet sich der dritte Tag der Campixx Week. Der Conten Creation Day liefert heiße Tipps und Tricks für alle, die auf der Suche nach Inhalten sind.

Campixx #3: Mit gutem Content zu besserer Conversion
Campixx #3: Mit gutem Content zu besserer Conversion

Ich musste nach meinem Vortrag am Webshop Day leider gleich wieder zurück nach Augsburg – die Pflicht ruft – meine Redaktion ist aber noch in Berlin und verfolgt für Euch die Marketing-Konferenz der anderen Art.

Keinen Plan? Dann mach dir einen!

„Vom Redaktionsprozess zum Redaktionsplan“, mit diesem Workshop startet die Campixx Week in ihren dritten Tag. Rene´ Schröter von Team EISY fragt gleich zu Beginn seines Workshops ab, welche Erfahrung die Teilnehmer in Sachen Redaktionsplan mitbringen und baut auf das vorhandene Vorwissen auf. Lieber digitaler oder analoger Redaktionsplan? Ansichtssache – wichtig sei vor allem eine Organisation, die in der Praxis tatsächlich angewendet werden kann.

Für die Workshop-Besucher plaudert der Referent auch aus dem Nähkästchen und verrät seine eigene Organisationsstruktur. Ein wichtiger Tipp: Nicht den ganzen Tag oder die ganze Woche kleinteilig durchplanen, lieber die anstehenden Aufgaben klassifizieren. Texte, die dringend fertig werden müssen, bekomme die Kennzeichnung A, weniger wichtige Aufgaben die Klassifizierung B und so weiter… Wer seine To-Do Liste so strukturiert, ist schon einen wichtigen Schritt in Richtung Redaktionsplan unterwegs.

Mit gleichem Input den Output steigern

Nicole Simon geht in der Arbeitsorganisation noch einen Schritt weiter. In ihre Workshop „Mehr Taktik + mehr Prozesse = weniger Arbeit und bessere Inhalte“ liefert sie wichtige Tipps, wie jeder, im täglichen Business wertvolle Minuten einsparen kann. Gute Organisation ist dabei die halbe Miete, angefangen bei einer sinnvollen Dateibezeichnung, über klare Aufgabenverteilung im Unternehmen und einer guten Ordnerstruktur im System zieht sich die sinnvolle Strukturierung wie ein roter Faden durch den Businessalltag. Ein wichtiger Tipp: Checklisten für alles erstellen, was mehr als zweimal im Jahr gemacht werden muss. Der Hintergrund dazu ist wieder Zeitersparnis, denn ist die Checklist erstmal erstellt, läuft der Prozess automatisiert und das Hirn kann dabei Pause machen. Checklisten helfen auch dabei zum Beispiel Praktikanten in neue Arbeitsschritte einzuweisen.

Ideenschmiede leicht gemacht

Im „Storytelling Lab“ von Birgit Scheuch und Eva-Maria Blank steht dann nicht mehr die Frage nach Organisation im Mittelpunkt, sondern die Frage, wie gute Geschichten dabei helfen können das eigene Unternehmen/Produkt zu vermarkten. Menschen lieben Geschichten, weshalb Storytelling der ideale Schlüssel in die Köpfe und Herzen der Zielgruppe sein kann. Doch woher sollen die Ideen kommen? Die beiden Expertinnen haben dazu vier Methoden im Gepäck, die auf der Suche nach einer guten Story helfen sollen. Mit dabei ist die Frage „Wodurch bringt mein Unternehmen/Produkt Menschen zum Lächeln/Lachen/vor Freude schreien/oder womit schockiert es?“ Wer hier eine spannende Fantasiegeschichte fürs eigene Business findet, ist schon mittendrin im Storytelling-Prozess.

Der dritte Tag der Campixx Week hat jede Menge Rüstzeug für Marketingprofis und Kreative gebracht, das allen Teilnehmern die Suche nach und die Verwendung von gutem Content erleichtern sollte. Wir sind gespannt, was uns der morgige Content-In-Motion Day bringen wird.

Weiterführende Informationen:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen
Substack Interview Sascha Pallenberg Artikelbild
Substack: Blog, Podcast und Newsletter über eine Plattform
Sascha Pallenberg gehört zu den bekanntesten Tech-Bloggern im deutschsprachigen Raum. Im Interview sprach er mit uns über sein neues Projekt „Metacheles“ und die Vorteile der Plattform… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.