Rückblick auf den cocosum: So geht Content!

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

3 Tage lang steht Leipzig Kopf und wir haben die neusten Insider-Infos für euch: Content so weit das Auge reicht! Ihr fragt euch, um was es eigentlich geht? Um den cocosum, den Content-Commerce Summit. Hier gab‘s News, Infos, Tricks und ganz viel Input! Wie entwickle ich die richtige Content-Strategie? Wie vermarkte ich meine Inhalt dauerhaft erfolgreich? Workshops, Vorträge, Live-Trainings – der cocosum bot alles, was das Content-Herz begehrt.

Wer erfolgreich sein will, muss Content bieten!
Wer erfolgreich sein will, muss Content bieten!

Aus dem Weg, denn jetzt steppt der Content-Bär! Heute übernimmt die Redaktion das Wort auf dem Blog. Denn wir waren auf dem cocosum, um alle brandheißen Content-Tipps und neusten Marketing-Tools aufzuschnappen und kennenzulernen. Und das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Erst das Konzept, dann geht’s ans Eingemachte

„Erst eine handfeste, niet-und nagelfeste Strategie entwickeln, danach kann sich dem Marketing gewidmet werden!“ So oder so ähnlich könnte das Motto des Workshops von Doris Eichmeier Content-Strategin- und Analystin, lauten. Am 1. Tag des cocosum wurde in ihrer Veranstaltung fleißig diskutiert, gebrainstormed und viel mitgenommen: Denn nur wer sich ein passendes, zielgruppenorientiertes Content-Konzept überlegt, kann auch mit der Vermarktung der Inhalte Erfolg haben.

Auch im Workshop von Karen McGrane,  eine absolute Expertin und Berühmtheit in der Content-Szene, wurde Content bei der Wurzel gepackt und mal von einer ganz anderen Seite beleuchtet. Ein Tipp, der uns als Redaktion besonders im Kopf geblieben ist: Ihr wollt euer Content-Marketing zukunftsfit machen? Dann trennt es vom Design! Denn was bringt die schönste Geschenkverpackung mit goldenem Band und glitzernder Schleife, wenn sich darunter nur Ramsch oder gar nichts verbirgt?

Content-Marketing mal anders angehen

Auch Tag 2 der cocosum stand mit rund 20 Speakern unter dem Content-Stern. Ganz neue Blickwinkel erlangten wir durch Danny Nauths Vortrag „Das Geheimnis erfolgreicher E-Commerce Inhalte“. Wer hier jetzt erstmal an ausgefallene und innovative Marketing-Tools denkt, liegt daneben. Die menschliche Psyche ist der Schlüssel. Psychologie und Content-Marketing? Ja, das passt! Wer sich ans Grundgerüst einer möglichst erfolgreichen Content-Strategie wagt, sollte sich dabei mit folgenden Leitfragen beschäftigen:

  • Wie treffen wir Entscheidungen?
  • Wie können wir Entscheidungen beeinflussen?
  • Wie finde ich die richtigen Werte und Motive meiner Zielgruppe?

Denn nur wer versteht, wie der Kunde oder Auftraggeber Entscheidungen trifft, welche Denkprozesse dahinter stehen und wie er sich dafür dauerhaft begeistert, kann seine Content-Strategien optimal auf die Zielgruppe ausrichten.

Content der Zukunft

Natürlich darf beim Vermarkten des Contents auch der zeitliche und technische Aspekt nicht außen vor gelassen werden. Denn was machen beispielsweise Agenturen oder Webshop-Betreiber, die täglich unzählige Produktbeschreibungen oder Produktrenzensionen verfassen müssen, um die zum Verkauf stehenden Produkte oder Dienstleistungen dem Kunden oder Auftraggeber schmackhaft zu machen? Rauchende Köpfe, kreative Blockaden und Überstunden sind oftmals die Folge.

Doch da hat Saim Alkan eine Idee umgesetzt, die ein Weg aus diesem Dilemma sein könnte! ATML3 , so könnte die Zukunft des Content-Marketings im eCommerce heißen. Diese Software agiert als Textmaschine und erstellt z.B. Produktbeschreibungen vollautomatisch. Wie das funktioniert? Der Texter muss sich zwar einmal die Zeit nehmen, alle relevanten Produktinfos in ein speziell entwickeltes Tool einzufügen, doch dann spuckt das Programm tausende Texte aus – und das jeden Tag. Und wer will, sogar in verschiedenen Sprachen.

Wir sind nach zwei Tagen cocosum wirklich beeindruckt und starten nun wieder mit viel neuem Input in den Redaktions-Alltag! Und das Beste: Das Barcamp an Tag 3 liegt noch vor uns.

Weiterführende Informationen:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen
Substack Interview Sascha Pallenberg Artikelbild
Substack: Blog, Podcast und Newsletter über eine Plattform
Sascha Pallenberg gehört zu den bekanntesten Tech-Bloggern im deutschsprachigen Raum. Im Interview sprach er mit uns über sein neues Projekt „Metacheles“ und die Vorteile der Plattform… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.