Tipps, Tricks und Fachwissen rund ums Online Marketing

Ein echtes Handbuch für die Praxis: „Der Online Marketing Manager“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

SEO, Conversion-Optimierung, Display Advertising, Social Media Marketing – das sind die Begriffe, mit denen Online Marketing Manager täglich jonglieren. So viele Fachausdrücke es gibt, so viele Ratgeber gibt es zu den einzelnen Gebieten und dementsprechend auch viele Experten. Aber ein Praxis-Handbuch, das die wichtigsten Themen plus die Größen des Online-Marketings vereint, findet sich selten. Für alle, die einen Überblick über die heißesten Online Marketing Themen brauchen, kommt hier mein Fundstück der Woche!

Geballtes Fachwissen rund ums Online Marketing in einem Buch vereint Quelle: O`Reilly
Geballtes Fachwissen rund ums Online Marketing in einem Buch vereint
Quelle: O`Reilly

Nämlich das Buch „Der Online Marketing Manager. Handbuch für die Praxis“ von Felix Beilharz, einem der führenden Berater für Online- und Social Media Marketing, und einem großen Expertenteam.

Ein Buch – viele Experten

Und das hat es in sich: Über 550 Seiten geballtes Fachwissen unter anderem zu diesen Themen von diesen Autoren:

  • Die Online-Marketing-Strategie von Olaf Kopp
  • Conversion-Optimierung von Nils Kattau
  • Affiliate Marketing von Markus Kellermann
  • Mobile Marketing von Ingo Kamps
  • Online-Marketing-Recht von Niklas Plutte

Dazu gibt als Sahnehäubchen obendrauf nach fast jedem Kapitel ein Interview mit „echten“ Online Marketing Managern, die von ihrer täglichen Arbeit berichten. Zum Beispiel von CosmosDirekt, true fruits und HRS. Doch das ist noch nicht alles: Gespickt ist das Buch außerdem mit Checklisten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Praxistipps, Beispielen, Grafiken und mehr. Langweilig wird es beim Lesen bestimmt nicht!

Das erwartet euch: Ein kleiner Vorgeschmack

Damit ich euch heute nicht nur erzähle, dass ich das Buch gut finde, sondern euch Lust aufs Selberlesen mache, habe ich zwei Bereiche mit einigen handfesten Tipps für euch herausgesucht:

Aus dem Kapitel „Mobile Marketing“ von Ingo Kamps

Mobile Marketing ist laut Ingo Kamps eine eigene Plattform, auf der klassische Instrumente wie Display Advertising, E-Mail-Marketing, SEO und Social Media in abgewandelter Form zum Einsatz kommen. Dazu kommen Optionen wie Push-Nachrichten oder App-Store-Optimierung. Um Mobile Marketing besser zu erklären, stellt der Autor konventionelles Web und Mobile gegenüber.

Eine Frage ist dabei, welche Strategie die beste ist, um die wachsende Zahl mobiler Nutzer bestmöglich zu bedienen. Die zwei Optionen: Responsive Websites und Apps. Während eine Responsive Website dem Nutzer immer die optimale Darstellung bietet, egal ob er die Website an einem PC oder am Smartphone abruft, bieten Apps laut Ingo Kamps viele Vorteile: eine deutlich bessere Nutzererfahrung, sie laufen schneller und sind intuitiver bedienbar. Für die mobile Website sprechen aber ganz klar die geringeren Kosten. Was also tun? Viel Geld in die Hand nehmen und auf eine eigene App setzen? Der Tipp vom Autor: Die Ressourcen erst einmal in den Aufbau einer ausgereiften mobilen Website stecken und erst wenn diese Erfolge aufweist die App in Angriff nehmen!

Aus dem Kapitel „Die Online-Marketing-Strategie“ von Olaf Kopp

In diesem Kapitel gibt der Autor Tipps, wie ihr eine gute Online-Marketing-Strategie entwickeln könnt. Vom Marketing-Mix über die Definition der Ziele bis zur Bedarfs- und Zielgruppenanalyse. Daneben legt er den Fokus auf die Kennzahlen, anhand derer ihr die Stärke eurer Marke ablesen könnt:

  • Markentreue: Als Kennzahl kann die durchschnittliche Aufenthaltsdauer, die Anzahl der wiederkehrenden Nutzer in Relation zur Gesamtbesucherzahl oder die Entwicklung der Nutzerzahl über einen festgelegten Zeitpunkt gelten.
  • Allgemeine Popularität: Von allgemeinen Kennzahlen wie der Anzahl der Sichtkontakte oder der Besucheranzahl hält der Experte wenig. Hier solltet ihr eher auf themenspezifische Popularitätskennzahlen setzen. Das sind beispielsweise Anzahl und Entwicklung von Suchanfragen zu einer Marke in Kombination mit einem Thema in Suchmaschinen.
  • Thematische Popularität, Reputation und Glaubwürdigkeit: Die Kennzahlen, die zu diesen Punkten Auskunft geben, sind laut Kopp die interessantesten. Dazu nennt er beispielsweise Verlinkungen und Nennungen in relevanten Quellen (zum Beispiel Fachartikeln), Downloads von der Website, Kommentare oder positive Testberichte.

Das sind nur zwei interessante Aspekte aus dem Buch. Aber es gibt noch mehr: eine Checkliste für gute Websites, die Top-Erfolgsfaktoren von Partnerprogrammen oder Regeln für erfolgreiche Apps – zu allen Themen, die das Online Marketing Manager Herz begehrt, ist etwas dabei!

Ihr wollt einen Vorgeschmack auf die Themen weiterer Experten? Im Live-Stream gibt Nils Kattau Tipps zum Growth Marketing…

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

…und Rechtsanwalt Niklas Plutte zum Online Marketing Recht:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Infos zum Buch und Links zu weiteren Live-Streams der Autoren findet ihr auf der Website von Felix Beilharz.

Fazit: Egal,  ob ihr alte Hasen im Online Marketing seid, oder gerade erst in diesem Bereich anfangt. Das Buch wird für keinen langweilig! Es bietet sowohl grundlegende Tipps als auch weiterführendes Wissen rund um die Arbeit des Online Marketing Managers. Und das nicht nur in der Theorie, sondern mit vielen Praxis-Beispielen und konkreten Tipps, die ihr in eurer täglichen Arbeit sofort anwenden könnt. Also von mir: eine ganz klare Leseempfehlung! 🙂

Die Video-Rezension zu dem Buch von der exali.de Online-Redaktion könnt ihr euch hier anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Artikel:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

mitchell luo jz ca oJ M unsplash
Google Ads: Alles Wissenswerte für erfolgreiche Werbeanzeigen
Sie möchten Google Ads für Ihr Unternehmen nutzen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? In unserem kleinen Guide haben wir zahlreiche Tipps und Informationen rund um Google Werbeanzeigen… weiterlesen
austin distel jpHw ndwJ Q unsplash
Echter exali Schadenfall: Vergessene Bestätigung sorgt für 4.000 Euro Schaden
Weil ein Energieberater es versäumte, einen wichtigen Nachweis fristgerecht einzureichen, entging seiner Kundschaft eine hohe Fördersumme für einen Fensteraustausch. Was da konkret schief… weiterlesen
Interview INFLZR exali DE
Erfolgreich als Influencer:in? Video-Interview mit Petru Leuthold vom INFLZR-Magazin
Ist Influencer:in wirklich ein Traumberuf? Wie macht man aus hoher Reichweite auf Social Media ein Business? Über diese und weitere Fragen sprachen wir im Video-Interview mit Petru Leuthold, Herausgeber… weiterlesen
aida l y iySR UXc unsplash
Stabile Lieferketten: So managen Sie Störungen, Engpässe und Ausfälle
Fehlende Ware, wütende Kundschaft und das Bangen um Umsatz: Ausfälle innerhalb der Lieferkette können Ihr Unternehmen unrettbar schädigen. Damit dieses Horrorszenario nicht Wirklichkeit… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.