Money, money, money? So nehmen Freelancer ihren Verdienst erfolgreich selbst in die Hand

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Mehr Honorar für die gleiche Arbeit? Ja, das kann funktionieren! So lässt sich mit ein paar simplen Tipps und Tricks in Verhandlungen noch mehr Profit rausschlagen. Denn auch wenn der Freiberufler – wie der Name schon sagt – seinen Beruf frei ausüben kann, birgt das Freelancer-Dasein auch seine Schattenseiten. Und das mit den Honoraren ist ja leider immer so eine Sache: Denn oftmals ist der Kontostand des nächsten Monats noch ungewiss. Doch das muss nicht so sein – jetzt gibt’s Hilfe!

So klingelt das Kässchen!
So klingelt das Kässchen!

Wie genau das möglich sein soll und welche Strategien dahinterstecken, zeigt mein Fundstück der Woche.

Ein Leitfaden für viele Branchen

Ihr seid auf der Suche nach einem allgemeinen wasserdichten Patentrezept, wie ihr als Freelancer gut und viel Geld verdienen könnt? Da muss ich euch leider enttäuschen, denn das wird wohl eine Wunschvorstellung bleiben. Aber mein Fundstück der Woche hat durchaus das Potenzial, das Licht am Ende des Arbeitstunnels zu erhellen. Denn Melanie Petersen spricht in ihrem Artikel „Diese Faktoren bestimmen, wieviel ein Freelancer verdient“ bei t3n wichtige Aspekte an, wie die Mission „gut verdienen“ richtig angegangen werden kann.

Was mir besonders gut gefällt: Aufgebaut wie ein Leitfaden, können sich Freiberufler und Selbstständige an den einzelnen Tipps des Artikels langhangeln und die Ratschläge Schritt für Schritt beherzigen. Ein weiterer Pluspunkt: Der Artikel bezieht sich auf keine bestimmte Branche, sondern die Ratschläge können in jedem Tätigkeitsfeld angewandt werden.

Was jedoch nicht vergessen werden darf: So sehr sich die verschiedenen Branchen, in denen Freelancer tätig sind, unterscheiden, so sehr gehen auch die Stundenlöhne auseinander. Doch keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Die Praxis zeigt: „Je mehr du zu bieten hast, desto mehr ist deine Arbeit wert.“

Der erste Eindruck zählt

Bevor es ans Eingemachte geht, solltet ihr euch über eins im Klaren sein: Was sollte bei eurer täglichen Arbeit euer ständiger Begleiter sein? Selbstvertrauen! Nur wer in sich und in die eigene Arbeit hundertprozentig vertraut und dahinter steht, kann ohne Zweifel in (Verdienst)Verhandlungen standhaft bleiben und beim Kunden oder Auftraggeber einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Deshalb mein ganz persönlicher Tipp: Nehmt euch vor Honorarverhandlungen ein paar Minuten Zeit und ruft euch ganz bewusst ins Gedächtnis, was ihr könnt und wie der Auftraggeber von eurer Arbeit profitieren wird. Wer mit einer selbstbewussten Grundhaltung in Verhandlungen geht, vermittelt seinem Gegenüber unbewusst, dass er Qualität zu bieten hat.

Fazit: Natürlich gehört zu einem zufriedenstellenden Verdienst weitaus mehr dazu als das Lesen eines Artikels. Denn es ist sicherlich kein Zuckerschlecken, sich als Freiberufler eine (finanzielle) Existenz aufbauen. Doch mein Fundstück der Woche kann dem Freelancer beim Aufpolieren des eigenen Verdienstes durchaus als erste Orientierungshilfe zur Seite stehen – denn wer freut sich nicht über eine kleine oder sogar große Finanzspritze? Also lasst nicht locker und bleibt hartnäckig – es wird sich (im wahrsten Sinne des Wortes) auszahlen! 😉

Weiterführende Informationen:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

question
Berufshaftpflichtversicherung: Wer braucht eine und wer nicht?
Viele Halbwahrheiten und falsche Aussagen ranken sich rund um das Thema Berufshaftpflichtversicherung. Wir räumen damit auf und sagen Ihnen, wer eine braucht und wer nicht. weiterlesen
mert guller jFBWOaoS o unsplash
10 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen
Grüne Suchmaschine, Ökostrom und ein nachhaltiges Geschäftskonto: In unserem Artikel erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit wenig Aufwand nachhaltiger wird… weiterlesen
Etsy Haendler zugeschnitten
Auf Etsy durchstarten: Infos, Tipps und Risiken im Überblick
Etsy hat das neue Programm „Verkäufer-Star“ eingeführt, bei dem Händler:innen für ihren Etsy-Shop ein Banner erhalten und kostenlos in Marketing-Aktivitäten von Etsy… weiterlesen
OMT Interview Christina Miedl Artikelbild
Videoproduktion fürs Business: Interview Christina Miedl von Seokratie
Videos sind mittlerweile ein fester Bestandteil einer erfolgreichen Marketing-Strategie. Christina Miedl, Web Video Producerin bei Seokratie, gibt uns im Interview Tipps zur Videoproduktion fürs Business. weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.