Studie IT-Projektmarkt

IT-Freelancer aufgepasst: Das müsst ihr tun, um an die besten Projekte zu kommen!

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Dank der Digitalisierung haben IT-Freelancer die Qual der Projekt-Wahl: Unternehmen setzen immer mehr auf Freiberufler, das sorgt für lukrative und spannende Angebote in Hülle und Fülle. Ich habe beruflich viel mit IT-Freelancern zu tun, daher interessiert es mich wie es auf dem Markt so läuft. Eine Studie verrät jetzt, was ITler tun müssen, um sich die besten und lukrativsten Projekte zu angeln.

Die dicken Projekt-Fische gibt’s bei IT-Projektvermittlern
Die dicken Projekt-Fische gibt’s bei IT-Projektvermittlern

Und was das ist, lest ihr heute auf meinem Blog 😉

Studie verrät das Geheimnis: Projektvermittler

Wie also kommt ihr ran an die ganz „dicken Fische“ in Sachen Projekt? Ihr könnt natürlich viel Energie in die Auftragssuche stecken und hoffen, dass das passende Projekt dabei ist. Oder aber ihr überlasst die Suche jemand anderem ;-). Das Zauberwort heißt: Projektvermittler. Zahlreiche Unternehmen setzen in ihrer Auswahl für IT-Experten auf externe Partner. Und die machen ihren Job ziemlich gut, das zeigt die aktuelle Marktsegmentstudie der Lünendonk & Hossenfelder GmbH.

Die Studie spricht eine eindeutige Sprache: Projektvermittler bieten die Top-Projekte für Freelancer. Die führenden Vermittler konnten im vergangenen Jahr ihre Umsätze um 12,9 Prozent steigern. Tendenz steigend! Damit wächst der Umsatz seit vier Jahren jeweils im zweistelligen Bereich. Und jetzt kommt das spannendste: Mehr als 70 Prozent der Vermittlungs-Umsätze kommen aus der direkten Vermittlung an Anwender-Unternehmen. Die Projektvermittler sind damit der beste direkte Weg in ein großes Projekt. Ihr müsst somit im Idealfall nichts weiter tun, als auf das passende Projekt zu warten, denn an der Auswahl mangelt es sicher nicht! Also, liebe IT-Freelancer, wenn ihr noch nicht bei einem Projektvermittler registriert seid, solltet ihr das schnell ändern 😉

Digitalisierung lässt Freelancer-Markt boomen

Die Studie belegt, dass der Freelancer-Markt im Bereich IT boomt. 11,1 Milliarden Euro! – Das ist der Umsatz aller IT-Freelancer im Jahr 2017. Ein beachtlicher Betrag, der 8,9 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr bedeutet. Die Milliarden-Summe zeigt: IT-Freelancer stehen hoch im Kurs und das vor allem bei großen Unternehmen. Die suchen nämlich händeringend nach Experten im IT-Bereich, um in Sachen Digitalisierung voranzukommen.

In diesen Bereichen sind IT-Experten besonders gefragt

Laut der Studie sind in der deutschen Wirtschaft IT-Freelancer mit Kompetenzen in den Bereichen Cloud-Services, Digitalisierung und Agile Methoden oder auch Cyber-Security besonders gefragt. Außerdem suchen die Unternehmen nach Experten für Mobile Business oder Apps sowie Business Analytics.

Ihr müsst also nur eure Chance nutzen und die Top-Projekte an Land ziehen! Ich drücke die Daumen 🙂

Weitere interessante Artikel:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

gabrielle henderson HJckKnwCXxQ unsplash
Checkliste Projektvertrag: Die wichtigsten Inhalte und Infos
Spätestens, wenn Sie als Selbständige:r für Unternehmen größere Projekte übernehmen, sollten sie mit Ihrer/Ihrem Auftraggeber:in einen Projektvertrag abschließen. Welche… weiterlesen
shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.