Heute schon gelacht? Die größten Webshop-Fails im Video

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Lachen ist gesund und darf auch im Business nicht fehlen, umso besser wenn dabei gleich noch fachliches Wissen vermittelt wird. Im eCommerce ist der Konkurrenzdruck besonders groß und steigt von Tag zu Tag weiter. Schon kleine Fehler können potenzielle Kunden regelrecht aus dem Shop katapultieren, deshalb sollten Webshop-Betreiber die größten No-Go`s im eCommerce Business kennen. Google Analytics hat dazu drei wirklich witzige Videos produziert.

Die größten Fehler im Webshop in lustigen Videos einfach erklärt! Das sollten Sie als Shop-Betreiber wissen.
Diese Fehler solltet Ihr im Webshop nicht machen!

Die größten Fails im Webshop lustig erklärt: Die „Google Analytics In Real Life“ Videos sind mein Fundstück der Woche.

Erklärvideos zu Fehlern im Webshop

Google hat mit seinen Erklärvideos das Geschehen im Webshop in einen realen Supermarkt übertragen und sorgt damit definitiv für ein Lächeln im Gesicht des Zuschauers. Denn wie der Kunde im Supermarkt Irrsinn verzweifelt, ist einfach nur witzig. Dennoch wird aber auch ganz schnell klar, auf welche Fehler im Online-Shop angespielt wird. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: Die Videos sind alle auf Englisch, aber dennoch gut verständlich.

Wenn der Online Checkout den Kunden vertreibt

„Shopping online is meant to be easy!” Online Einkaufen soll einfach sein. Dieses schlichte Statement charakterisiert das erste von drei „Google Analytics In Real Life“ Videos und es beschreibt den Online Checkout im Webshop.

Online Checkout macht sich herrlich darüber witzig, wie Kunden mit vielen (leider wirklich häufigen) Hürden nahezu mit Gewalt davon abgehalten werden, die Ware tatsächlich zu kaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Landingpage: So geht`s nicht!

Landingpages können ein super Mittel sein, um Kunden in den Webshop zu lotsen. Wer es aber übertreibt, quält nicht nur seinen potenziellen Kunden, sondern katapultiert ihn regelrecht aus seinem Webshop, aber seht selbst….

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer suchet, der findet? Nicht unbedingt im Webshop!

Wenn ein potenzieller Kunde schon mal im Webshop ist und nach einem Produkt sucht, hat der Shop-Betreiber bereits einiges richtig gemacht. Doch nun kommt eine kritische Stelle: Die Suchfunktion hat schon so manchen zur Verzweiflung getrieben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Ein kleiner Spaß für zwischendurch und dennoch vollkommen richtig! Die Google Analytics Real Life Videos sollte jeder Seiten-Betreiber mal gesehen haben, denn so mancher Hinweis gilt nicht nur für Onlineshops, sondern auch für Internetseiten im Allgemeinen.

Weiterführende Informationen:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn
WhatsApp
Pocket
Email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

shutterstock zugeschnittenNews
Die 5 häufigsten Rechtsverletzungen und wie Sie diese vermeiden
Keine Rechtsverletzung, keine Abmahnung: Wir verraten, welche Rechtsverletzungen in der Praxis am häufigsten vorkommen und wie Sie diese vermeiden… weiterlesen
michael geiger JJPqavJBy k unsplash
Ransomware: Ein Schadenfall über einen Trojaner und ungenügende Absicherung
Hier ging wirklich alles schief: Nach einer Cyberattacke machte sich ein IT-Dienstleister daran, die IT-Systeme einer Consultingfirma wiederherzustellen. Menschliches Versagen und veraltete Technik machten… weiterlesen
steven binotto hEPKA KRk unsplash
Markenrechtsverletzung: Ein IT-Dienstleister vergisst Markenrecherche
Eine umfangreiche Markenrecherche gehört dazu, wenn man eine neue Marke anmelden will. In diesem echten Schadenfall „vergaßen“ diese jedoch sowohl der IT-Dienstleister als auch seine… weiterlesen
Substack Interview Sascha Pallenberg Artikelbild
Substack: Blog, Podcast und Newsletter über eine Plattform
Sascha Pallenberg gehört zu den bekanntesten Tech-Bloggern im deutschsprachigen Raum. Im Interview sprach er mit uns über sein neues Projekt „Metacheles“ und die Vorteile der Plattform… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

LogoBlog

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.