Time tooooo say goooodbye

Arrivederci 2017! Mein persönlicher Rückblick auf 365 Tage Business-Blog!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Von der Freelancer-Szene da komm ich her; ich bring euch jede Woche gute neue Startup-Mär. Was gibt´s Neues, was ist so geschehn – auf meinem Blog werdet ihr es immer als Erste sehn. Süßer die Business-Glocken nie klingen, in meinem Rückblick kann ich euch alles Wichtige auf einmal bringen. Drum lasst uns froh und munter sein und uns – wie alle Jahre wieder – recht von Herzen über all die schönen Themen freuen. Also macht hoch den Bildschirm, das Display macht weit, hier kommt ein letzter Blogpost der Herrlichkeit – zumindest für dieses Jahr.

Frohe Weihnachten! Euer Ralph, the red nose reindeer! ;)
Frohe Weihnachten! Euer Ralph, the red nose reindeer! 😉

Ok – genug geweihnachtelt, ihr habt doch sicher eh schon einen Plätzchen-Schokolade-Glühwein-Overkill! Deswegen gibt’s von mir lieber was zu Lesen, statt was auf die Hüften – mein persönliches Geschenk an eure Gesundheit. 🙂

Weihnachtlicher Evergreen: Immer Ärger mit dem Urheberrecht!

Same same, but different: Wie jedes Jahr war auch 2017 der Stress mit dem Urheberrecht ein Dauerbrenner-Thema auf meinem Blog. Doch mit pillepalle Copyright-Klischees will ich euch nicht auf den Senkel gehen: Ich suche mir immer die Crème de la Crème (hmmm, brulée!) der Topics aus. Kostprobe gefällig? Bitteschön: „Marketing-Gag oder Geschmacksverirrung? Ritter Sport und IKEA liefern sich Facebook-Battle“. Für Science-Fiction Fans hab ich auch einen kleinen Leckerbissen: „Das Imperium schlägt zurück: Lucasfilm verklagt einen Jedi-Fan auf Millionen!“ und für Musikfans gibt’s einen melodischen Happen auf die Ohren: „Copyright killed the radio star! Wie ein Radiosender kreativ den Lizenzgebühren-Wucher umgeht”.

Die Vorschriften zum Urheberrecht und Copyright können aber auch nervtötend sein. Warum muss denn Copy-Paste-Content immer so viele Nachteile mit sich bringen? Dabei kann Abschreiben einem so viel Arbeit ersparen 😉 Was andere mit ihrer Schulzeit hinter sich gelassen haben, hat der Richter in meinem Blogpost „Urteilsbegründung wie sie nicht geht: Richter kopiert fürs Urteil sinnfrei Dokumente aus der Akte” wohl auch auf sein Arbeitsleben übertragen…

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wie? Was? Bundestagswahl? Das kann auch dich und dein Business betreffen, lieber Freelancer! Keine Ahnung? Dann hab ich hier einen wunderbaren Artikel für dich zusammengestellt, mit allen wichtigen News zu Scheinselbständigkeit, Rentenversicherungspflicht und Co.: „Bundestagswahl: Die wichtigsten Themen für Selbständige in der Video-Übersicht“. Vielleicht auch nützlich für alle Leser aus Bayern und Hessen, die wie ich nächstes Jahr nochmal der Wahlkabine einen Besuch abstatten dürfen…

Plätzchen raus, hier gibt’s Futter für die Lachmuskeln

Es kann nicht immer nur bitterer Ernst sein im Business, ein bisschen Spaß gehört doch zu jedem guten Arbeitsklima dazu. Wenn ihr euch bei den lieben Mitarbeitern am Ende des Jahres nochmal beliebt machen wollt, dann ruft doch mal bei den Kollegen in der EDV an und erzählt diese Witze: „IT-Humor gibt es nicht? Oh doch! Hier gibt’s was zu lachen für alle IT-Experten“. Noch mehr Lust auf Lachen? Hier gibt’s noch mehr Kurioses aus dem Alltagsleben der IT:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klar, immer auf die armen ITler, die haben es ja nicht schon schwer genug in ihren dunklen Kämmerchen ohne Sonnenlicht 😉 Nur Spaß, auch Anwälte bekamen dieses Jahr auf meinem Blog ihr Fett weg: „Witze und berühmte (Fast-)Anwälte: Humor für Juristen“. Ok, ok – totlachen wird sich über diese Witze (hoffentlich!) niemand, aber für die kleine Abwechslung im Arbeitsalltag sind sie auf jeden Fall gut. Und außerdem haben wir sie immerhin nicht einfach dreist geklaut, ganz im Gegenteil zu diesen Kandidaten hier: „Alles nur geklaut? Da wurde der Witz wohl zum Witz.

Unglaublich, aber wahr – versprochen!

Wäre es nicht passiert, hätten wir es nicht für möglich gehalten. Aber auch dieses Jahr kam einiges zustande, das eigentlich zu kurios ist, um es wirklich zu glauben. Wer hätte gedacht, dass es Gefangenen möglich ist, hinter schwedischen Gardinen, von allen unbeobachtet, einen internetfähigen PC zu bauen? Glaubt ihr nicht? Hier steht´s schwarz auf weiß: „Insassen bauen internetfähige PCs”! So kreativ kann nicht jeder sein – obwohl meine Geschichte über Datenklau bei einen Vibrator-Hersteller der Sache schon sehr nahe kommt: „Heißer Datenmissbrauch: Vibrator übermittelt Nutzerverhalten an die Herstellerfirma”. Ihr seht schon, brandgefährliche und brandheiße Geschichten, die ich jedes Jahr auf meinem Blog bringe – just to entertain you 🙂

Neues Jahr, neues Start-up?

Ihr überlegt euch schon länger, ob ihr nicht selbst zum Gründer werden wollt? Die lustigen und spannenden News aus der Szene und meine allzeit informativen Blogposts spornen euch an, auch Teil der Freelancer-Community zu werden? Und außerdem wollt ihr endlich verstehen, von was ich auf meinem Blog eigentlich immer so erzähle? 😉 Dann hab ich hier zu guter Letzt noch ein paar Beiträge für euch, die euch den Start ins Freelancer-Dasein oder fürs eigene Startup noch ein bisschen einfacher machen können:

Kategorien

Über Ralph Günther

RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Über die exali AG

exali logo

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Alles rund um Chancen und Risiken im Business auf exali.de:

mitchell luo jz ca oJ M unsplash
Google Ads: Alles Wissenswerte für erfolgreiche Werbeanzeigen
Sie möchten Google Ads für Ihr Unternehmen nutzen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? In unserem kleinen Guide haben wir zahlreiche Tipps und Informationen rund um Google Werbeanzeigen… weiterlesen
austin distel jpHw ndwJ Q unsplash
Echter exali Schadenfall: Vergessene Bestätigung sorgt für 4.000 Euro Schaden
Weil ein Energieberater es versäumte, einen wichtigen Nachweis fristgerecht einzureichen, entging seiner Kundschaft eine hohe Fördersumme für einen Fensteraustausch. Was da konkret schief… weiterlesen
Interview INFLZR exali DE
Erfolgreich als Influencer:in? Video-Interview mit Petru Leuthold vom INFLZR-Magazin
Ist Influencer:in wirklich ein Traumberuf? Wie macht man aus hoher Reichweite auf Social Media ein Business? Über diese und weitere Fragen sprachen wir im Video-Interview mit Petru Leuthold, Herausgeber… weiterlesen
aida l y iySR UXc unsplash
Stabile Lieferketten: So managen Sie Störungen, Engpässe und Ausfälle
Fehlende Ware, wütende Kundschaft und das Bangen um Umsatz: Ausfälle innerhalb der Lieferkette können Ihr Unternehmen unrettbar schädigen. Damit dieses Horrorszenario nicht Wirklichkeit… weiterlesen

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.
RGPortrait eckig final

Schnell, einfach und komplett online: So stellte ich mir als Versicherungsmakler den Abschluss einer Berufshaftpflicht für Freelancer und Selbständige vor.  Da kein Anbieter eine ansprechende Lösung hatte, setzte ich meine Idee 2008 selbst um und gründete die exali AG (damals exali GmbH). Über meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse schreibe ich auf dem RGBlog.

Die exali AG mit Sitz in Augsburg ist der Spezialist für Berufshaftpflicht-versicherungen für Freelancer und Selbständige. Ein intuitiver Online-Rechner ermöglicht den Abschluss einer Berufshaftpflicht in unter 10 Minuten. Bei exali treiben wir die Digitalisierung der Versicherungsbranche jeden Tag ein weiteres Stück voran.